Welche Heilungschancen eröffnen Genscheren und Genfähren?

Beginn: Uhr
Ende: Uhr
Xplanatorium Schloss Herrenhausen
Öffentlichkeit

Wie Gentherapien in Zukunft neue Behandlungsoptionen für Krebs und genetische Defekte möglich machen, erklären Hildegard Büning und Axel Schambach bei Herrenhausen Late am 14. Dezember in Hannover.

Halten neue Ansätze der Gen- und Zelltherapie was sie versprechen?  (Foto: Isabel Winarsch für VolkswagenStiftung)
Halten neue Ansätze der Gen- und Zelltherapie was sie versprechen? (Foto: Isabel Winarsch für VolkswagenStiftung)

Die Gentherapie eröffnet für bisher nicht behandelbare Erkrankungen, etwa Tumore, neue Therapieoptionen. Durch die Einführung der Genomscheren mit CRISPR-Cas9 als eines der bisher berühmtesten Werkzeuge können in Zukunft Gendefekte möglicherweise präzise repariert werden. Wie können diese Ansätze die Medizin von morgen bereichern? Was gibt es zu beachten?

In ihrem Vortrag werden Prof. Dr. Hildegard Büning und Prof. Dr. Axel Schambach vom Institut für Experimentelle Hämatologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) die neuen Ansätze der Gen- und Zelltherapie vorstellen. Welche klinischen Anwendungen sind denkbar? Welche Chancen und Risiken bergen die neuartigen Therapiemöglichkeiten? Und wie immer bei "Herrenhausen Late" freuen sich die beiden Vortragenden auf eine lebendige Diskussion mit dem Publikum. 

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Hochschule Hannover statt.

Herrenhausen Late
Ein Blick in die Medizin von morgen - Welche Heilungschancen eröffnen Genscheren und Genfähren mit Navigationssystem?
Xplanatorium Herrenhausen, Hannover
14. Dezember 2022, 20:30 Uhr

Programm

Vortrag

Prof. Dr. Hildegard Büning  Prof. Dr. Axel Schambach Institut für Experimentelle Hämatologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle Herrenhäuser Gärten. Das Xplanatorium ist barrierefrei.

Einlass

Der Eintritt ist frei. Die Türen öffnen 45 Minuten vor Beginn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aus Höflichkeit gegenüber den Vortragenden schließen wir den Einlass mit Beginn der Veranstaltung.

Livestream

Die Veranstaltung wird zusätzlich hier im Livestream ab 20:30 Uhr übertragen.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung in unserem Veranstaltungsportal unter www.veranstaltungen.volkswagenstiftung.de

Mediathek

Mitschnitte von ausgewählten Veranstaltungen finden Sie in unserer Mediathek.

Hintergrund Herrenhausen Late

"Herrenhausen Late - ScienceMusicFriends" wendet sich an ein junges, wissenschaftlich interessiertes Publikum. Originelle Wissenschaftsthemen werden von Expert:innen aus einer unterhaltsamen Perspektive beleuchtet. Der Festsaal im Herrenhäuser Schloss wird dafür zur Lounge mit Sitzecken, einer kleinen Bühne, Musik und Getränken an der Bar. Herrenhausen Late ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der VolkswagenStiftung, der Leibniz Universität Hannover, der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, der Medizinischen Hochschule Hannover und der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover.